Zum Inhalt springen
Veranstaltungen 2019
Namaste, indisches Kochen
7 Bilder
Manohar Malagimani führte in die indische Küche ein. Dabei erläuterte er zunächst die von ihm selbst zusammengestellten Gewürze. Bei der Zubereitung der Gerichte sind die Gewürze die Basis für die indische Küche, so Manohar.
Fastenessen 2019
5 Bilder
Das Leitwort der diesjährigen Fastenaktion "Mach was draus: Sei Zukunft!" lädt uns ein, unsere eigenen Potentiale einzubringen für eine gerechte Zukunft. Dabei wissen wir uns als Christinnen und Christen von einem Gott begleitet und unterstützt, der im Zeugnis der Heiligen Schrift uns immer wieder zeigt: Mit mir kannst du die Zukunft wagen. Du bist ein Gott der Zukunft uns verheißt. Weitere Information zu unserem Fastenessen siehe auch das Video.
Kreuzweg 2019
3 Bilder
Es gibt einen Weg, den keiner geht - wenn du ihn nicht gehst. Den Weg an der Seite der Gekreuzigten von heute. Mitglieder des Frauenbundes Tauberfeld und der KAB Buxheim-Tauberfeld gingen in Tauberfeld 10 Stationen des Misereor-Kreuzweges. In den vorgetragenenen Texten wurde auf Menschen in ihrer heutigen Situation hingewiesen. Dort, wo mit unseren Waffen Kriege geführt werden, Situationen einer unheilbaren Krankheit, der Arbeitslosigkeit, der Einsamkeit, Kinder, die unter Hunger leiden, die von gutem Leben ausgeschlossen sind, den Ausgegrenzten und Fremden, die Entwürdigten, sei es die zur Tafel gehen oder Zwangsprostetuierte. Menschen, die an ihrer Hautfarbe, ihrer sozialen Schicht oder, dass sie Frauen sind, festgemacht und verurteilt werden. Es wird an die schwierige Situation in San Salvador hingewiesen. Weitere Informationen sind auch auf dem Video zum Kreuzweg zu sehen. 
Arbeitnehmergottesdienst 2019
4 Bilder
Mit Fahneneinzug und musikalisch von der Gruppe "Schlenkerweil" begleitet findet traditionell der Arbeitnehmergottesdienst der KAB am 1.Mai statt. Im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurde das Totengedenkbuch vor dem Altar aufgestellt. In seiner Predigt wies Prof.Jürgen Bärsch auch auf die kirchliche Bedeutung des 1.Mai mit dem Gedenken an den Hl. Joseph, "Joseph der Arbeiter", hin, den Papst Pius XII 1955 einführte. Seit dem 19.Jahrhundert wird um die Rechte für die Arbeiter gekämpft. Es geht auch um kirchliche Werte, wie die Würde der Arbeit oder die Verhinderung von Kinderarbeit. Themen die leider auch heute noch aktuell sind. Prof.Jürgen Bärsch mahnte gerade in aktuellen Zeit mehr politische Aktivitäten der KAB auch vor Ort ein. Weitere Informationen auch im Video über den Arbeitnehmergottesdienst und dem anschließenden Frühschoppen.
Rad und Kultur 2019
11 Bilder
Viele Familien fuhren trotz des kalten Wetters auf schönen Wegen mit ihren Rädern durch die Fluren nach Ingolstadt zum Scherbelberg. Um die Gruppe zusammen zu halten, wurden kurze Pausen eingelegt, in denen Kurt Semmler Quizfragen zu den örtlichen Gegebenheiten stellte: An wieviel Mühlen waren wir vorbeigefahren oder wieviel Kilometer sind es von der Schutterquelle bis zu ihrer Mündung. Die Schutter begleitete uns dann auch bis nach Ingolstadt hinein. An einem Spielplatz kurz vor unserem Ziel konnten die Kinder sich austoben, während es warmen Früchtetee und Gebäck gab. Mit unserer Stadtführerin erklommen wir die Treppen auf die höchste Erhebung von Ingolstadt, den Scherbelberg. Hier erklärte sie uns, dass man ursprünglich geplant hatte, diesen "aufgeschütteten" Hügel 60 statt der nun 25 Meter hoch zu bauen. Es ging danach in die dunklen Gänge des Scherbelbunkers, ein Überbleibsel der Festungsanlage, der auch im 2.Weltkrieg als Schutz vor den Bomben genutzt wurde. Wir erreichten das Tageslicht auf der anderen Seite, dem Ingolstädter Freibad, welches ursprünglich dem Militär sowohl zum Erlernen des Schwimmens als auch der Waschgelegenheit gedient hatte. Im Hintergrund floss die Schutter gemächlich ihren kanalisierten Weg Richtung Donaumündung.
Stockschützen 2019
7 Bilder
Bei der diesjährigen Dorfmeisterschaft der Stockschützen belegten die beiden KAB-Teams einen dritten und einen siebten Platz von insgesamt 9 Mannschaften.
Singen unter der Linde 2019
4 Bilder
Trotz Regens kamen viele Freunde der Volksmusik, um alte Volksweisen zu singen. Musikalisch begleitet wurden sie von dem Quartett Anni, Stilla, Erich und Benedikt. In der Pause wurden leckere Brote mit feinem Aufstrich serviert.
Pfarrfest 2019
4 Bilder
Das Team der KAB war auch beim diesjährigen Pfarrfest zahlreich im Einsatz und trug so zum Gelingen bei.
Mitarbeiterfest 2019
6 Bilder
Es ist schon Tradition, dass vor dem Beginn der Ferienzeit die Mitarbeiter für ihren geleisteten Einsatz während des Jahres zu einem Fest in der Reinboldsmühle eingeladen werden. 
Gute Baumgeister
7 Bilder
Im Rahmen der Ferienpassaktion betreute Maria Breitenhuber zum wiederholten Mal eine Gruppe von Kindern und bastelte mit ihnen "Gute Baumgeister". Die Kinder gestalten und dekorierten ihre Baumgeister an den Bäumen am Radlweg hinter den Sportplätzen. Sie nannten sie "Fantersi", "Luna", "Geisti" und vieles mehr. Auf die Frage, warum es sich hier um gute Baumgeister handelt, gaben die Kinder zur Antwort, dass sie die Bäume oder die Natur beschützen. Ein Baumgeist gibt acht, dass die Menschen kein Papier oder Plastik wegschmeißen und so die Umwelt verschmutzen.
Welttag für "menschenwürdige Arbeit"
2 Bilder
Am 7.10.19 ist "Tag der menschenwürdigen Arbeit". Wir haben in den Gottesdienstes in Buxheim und Tauberfeld daran erinnert und gemeinsam das Weltgebet gebetet. Mit dem Lied "Sonne der Gerechtigkeit" und Fürbitten haben wir diesen Tag in Wort und Lied gefasst. Nur gute und menschenwürdige Arbeit garantiert die Würde der Menschen. Dafür machen wir uns stark. Auch andere Ortsverbände im Diözesanverband haben ähnliche Aktionen veranstaltet. Weltgebet für menschenwürdige Arbeit. Guter Gott, Du hast uns die Erde anvertraut, damit wir sie hüten und bebauen – wie einen fruchtbringenden Garten. Wir sollen Barmherzigkeit und Wohlwollen miteinander leben, geschwisterlich und solidarisch, vor allem mit den Armen und Schwachen. Vielen Menschen fehlt das Nötigste zum Leben, zu viele müssen unter unwürdigen Bedingungen arbeiten. Hilf uns, die Ursachen zu erkennen. Lass uns Ideen finden für konkrete Verbesserungen. Gib uns Kraft und Mut, um miteinander diese Welt zum Guten zu wenden. Du zählst auf uns, du gibst uns dein Vertrauen, du nimmst uns in die Verantwortung. Gib unseren Herzen Mitgefühl und unseren Händen Kraft. Wir werden neue Wege mit all denen beschreiten, die ins Zentrum ihres Lebens Solidarität, Geschwisterlichkeit und Mitmenschlichkeit setzen. Wir wissen, dass du bei uns bist, wenn wir für menschenwürdige Arbeit kämpfen. Wir vertrauen auf dich, den Freund des Lebens. Wir danken dir und preisen deine Barmherzigkeit. Amen. (Fotos: Marcus Windeler)
Zurück